Universitäten schnell gefunden! 
 
Bachelor Studium
Der Bachelor-Studiengang lässt sich auch als "europäischer Studiengang" bezeichnen. Er wurde im Rahmen des Bologna-Prozesses geschaffen, um in Europa eine vergleichbare Hochschulausbildungen zu gewährleisten.
In Deutschland wird der Bachelor von diversen Akademien als staatliche Abschlussbezeichnung verliehen. Die Regel-Studienzeit beträgt sechs bis acht Semester. Jeder Student muss hierbei durchschnittlich 30 Leistungspunkte pro Semester erwerben, um das Nächste zu erreichen. Dabei entspricht ein Punkt einer Arbeitsbelastung von 30 Stunden.

Die meisten Studiengänge sind auf ein einzelnes Fach begrenzt. Hierbei werden Lehrveranstaltungen in Module gespaltet. Ein Modul ist immer mit einem bestimmten Lernziel verbunden, das am Ende durch Leistungspunkte bewertet wird. Es gibt allerdings auch Hochschulen, an denen man mehrere Studienfächer gleichzeitig belegen kann.

Der Bachelor ist der erste, berufsqualifizierende Hochschulabschluss, der durch ein anschließendes Masterstudium ergänzt werden kann. Hierbei kann das gewählte Studienfach fortgesetzt und/oder weiter vertieft werden. Andere Möglichkeit bestehen auch: So kann das Studium fachübergreifend erweitert werden. Es kann allerdings auch eine fachliche Umorientierung, durch einen Wechsel in einen Masterstudiengang, der nicht auf das bisherige Studium aufbaut, vollzogen werden.

Neben der Vergleichbarkeit innerhalb der Europäischen Union ist auch ein starker Praxisbezug sowie eine möglichst kurze Studiendauer Ziel eines Bachelor-Abschlusses.

Ein Bachelor-Abschluss ist in Deutschland vergleichbar mit einem Diplomabschluss an einer Fachhochschule. Das altbewährte Diplom sowie der Magister können aber noch immer gemacht werden. Ziel ist es jedoch, über kurz oder lang, ausschließlich Studiengänge mit dem Studienziel Bachelor oder Master anzubieten.
Ursprünglich sollte bereits ab 2010 nur noch der Bachelor/Master in Deutschland belegt werden können. Ab wann diese Regelung entgültig umgesetzt wird, bleibt vorerst abzuwarten.